Jun 2019

Welche Bedeutung hat Pfingsten?

 

Pfingsten ist ein christliches Fest. Am 50. Tag der Osterzeit, also 49 Tage nach dem Ostersonntag, wird von den Gläubigen die Entsendung des Heiligen Geistes gefeiert – als Mysterium oder ikonografisch. Pfingsten ist ein wichtiger christlicher Feiertag. Er gilt als Geburtsstunde der Kirche.

Wie Pfingsten gefeiert wird

Da das Pfingstfest im späten Mittelalter in vielen Gemeinden mit dem Erntedankfest zusammengelegt wurde, verschwimmen die christlichen und heidnischen Traditionen hier ganz besonders. In vielen Teilen der Welt sind Pfingstbräuche somit auch mit Frühling und Natur verbunden.

Innerhalb Deutschlands gibt es verschiedene Bräuche an diesem Tag. Grund dafür, ist das Pfingsten auch ein Frühlingsfest ist. So werden ähnlich den Maibräuchen Pfingstbäume gepflanzt, ein Pfingstfeuer entfacht und in manchen Gemeinden auch eine Pfingstkirmes abgehalten. Früher wurde mancherorts ein geschmückter Ochse durch das Dorf geführt. Zudem gilt die Nacht von Pfingstsonntag auf -montag als "Unruhnacht". Darin war es üblich, anderen Streiche zu spielen.

Wir wünschen Ihnen schöne sonnige Feiertage und Erholung...bei der ein oder anderen Abkühlung mit unserem Wasser...

Frohe Pfingsten!