Apr 2019

Zukunftstag beim TAV Börde

Jugendliche entdecken Berufschancen

Beim diesjährigen Zukunftstag, am 28. März, hat auch der Trink- und Abwasserverband Börde seine Türen für den interessierten Nachwuchs geöffnet. 12 Schülerinnen und Schüler aus den umliegenden Schulen hatten sich angemeldet, um sich an diesem Tag über Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen beim TAV Börde zu informieren.

Der Tag wurde von den derzeit 6 Azubis des Verbandes organisiert und durchgeführt.

Sehr abwechslungsreich und praxisnah gestalteten sie den Tag und präsentierten allerhand interessantes Rund um das Thema Ausbildung beim TAV Börde.

Jonas Waldt (Azubi Fachkraft für Abwassertechnik) erläuterte anhand eines Modells zunächst die Abläufe auf einer Kläranlage und wie wichtig der Schulstoff der naturwissenschaftlichen Fächer als Grundlage für den Beruf ist. Er demonstrierte anschließend eine von vielen Laborarbeiten anhand von Proben aus der Kläranlage.

Ergänzend erklärte Lukas Thiem (Azubi Anlagenmechaniker) was auf gar keinen Fall in die

Toilette gehört. Anschließend ging es zu einem Rundgang über die Kläranlage Oschersleben.

Wieder auf dem Betriebshof angekommen, bekamen die einzelnen Schülergruppen noch viel praktisches Wissen. So erläuterten Danny Lieske, Anlagenmechaniker und Meister, sein Kollege Tom Köchy, wie sie eine Leckortung durchführen und die Schadstellen anschließend repariert werden.

Tobias Franke, Fachkraft für Abwassertechnik, stellte einen Saugwagen vor, demonstrierte dessen Einsatz und erläuterte den Einstieg in einen Kanal.

Wem die Arbeiten als Fachkraft für Abwassertechnik oder Anlagenmechaniker/-in nicht liegen, der kann beim TAV Börde auch Mechatroniker/in oder Industriekaufmann/-frau werden.

Am Ende des Tages gab es sehr viel positives Feedback von den Jugendlichen.

Der große Aufwand für den Zukunftstag lohne sich immer, heißt es beim Verband, bei vielen Jugendlichen wird an diesem Tag das Interesse geweckt und viele wagen den Schritt in Ihre Zukunft beim TAV Börde.