Nov 2018

Ehrung für TAV Börde Azubi

Bester seines Berufs

Am 27. Oktober 2018 stand Andreas Ruppel mit vielen weiteren Auszubildenden des Kammerbezirkes der IHK Magdeburg auf der Bühne in der Johanniskirche. An diesem Tag erfolgte die traditionelle Ehrung der besten Auszubildenden für hervorragende Leistungen im jeweiligen Beruf.

Die Übergabe der Ehrenurkunden erfolgte durch die Vizepräsidentin der IHK Magdeburg, Claudia Meffert. Sie dankte den Ausbildern der Unternehmen, die ihre Schützlinge nicht nur hervorragend auf die Prüfung vorbereitet haben, sondern auch vor allem auf eine erfolgreiche Berufstätigkeit.“

Der Auszubildende des TAV Börde, Andreas Ruppel, ist nun Fachkraft für Abwassertechnik und nahm mit Stolz seine Ehrenurkunde entgegen. Als er im August 2015 seine Ausbildung begann, dachte er noch nicht daran, wie erfolgreich er diese einmal abschließen werde.

Damals war es das große Interesse an biologisch-chemischen Prozessen, die ihn zunächst zu einem Schülerpraktikum beim TAV Börde und später zu einer Bewerbung für eine Ausbildung bewog. Bestärkt wurde seine Berufswahl durch einen ehemaligen Auszubildenden.

Die Ausbildungszeit war für Herrn Ruppel eine sehr lehrreiche. Mit viel Engagement eignete er sich das Wissen der einzelnen Arbeitsprozesse an und wuchs auch so stetig mit seinen Aufgaben.

Die Prüfung gut zu meistern, war mit Sicherheit sein Ziel. Als ihm aber seine Ergebnisse mitgeteilt wurden und er von möglichen 100 Punkten sehr gering abwich, sei er sehr glücklich gewesen, sagt er.

Mit Freude begleiteten Verbandsgeschäftsführerin Vinny Zielske und Personalsachbearbeiterin, Annette Wisweh, Ihren Prüfling zur Ehrung. Das spiegelt eine kontinuierlich außerordentliche Lernleistung über die gesamte Ausbildungszeit von 3 Jahren wieder, erkennt Vinny Zielske an.

Herr Ruppel wurde vom TAV Börde mittlerweile in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen. Der TAV plant mit ihm gemeinsam seine berufliche Qualifizierung im technischen Bereich.