Nov 2020

Straßensperrung in Dreileben

Erschließung der Abwasserentsorgung in Dreileben im 2. Bauabschnitt

Da die Ortschaft Dreileben der Stadt Wanzleben-Börde bisher über keine zentrale Abwasserentsorgung verfügte, hat der Trink- und Abwasserverband Börde im letzten Jahr mit der Erschließung der kompletten Ortslage sowie der Überleitung nach Groß Rodensleben begonnen.

In den nächsten Jahren soll die Erschließung als Gemeinschaftsmaßnahme mit dem Landesbetrieb Bau (LBB) und der Stadt Wanzleben-Börde in mehreren Bauabschnitten fortgesetzt werden.

Derzeit stellt der TAV Börde im 2. Bauabschnitt 2020 die Ortskanalisation in der Neuen Hauptstraße, Parkstraße, Engen Straße, Birkenwinkel und Pförtchen her.

Dazu gehören die Schmutz- und Niederschlagswasserkanäle einschließlich der Hausanschlüsse.

Aktuell wird ein Schmutzwasserkanal in der Neuen Hauptstraße verlegt. Außerdem erfolgt die Entflechtung der Trinkwasserleitung des TAV Börde und der Trinkwasserversorgung Magdeburg (TWM) GmbH sowie ein Ringschluss zum vorhandenen Leitungsnetz in der Neuen Hauptstraße.

 

Um eine reibungslose und termingerechte Ausführung zu gewährleisten, finden die Arbeiten in der Neuen Hauptstraße unter Vollsperrung statt. Eine Umleitung über Seehausen, Remkersleben und Bergen ist ausgeschildert. Die Straßensperrung wird mit Abschluss der Kanalbauarbeiten am 10.12.2020 wieder aufgebhoben.

Geplant ist derzeit, dassbis zum Wintereinbruch die Schmutz- und Niederschlagswasserkanäle in der Parkstraße gebaut werden. Ab Frühjahr 2021 wird dann die Enge Straße und das Pförtchen erschlossen. Vor der Bauausführung werden die Hauseigentümer bezüglich der Lage ihrer Hausanschlussschächte informiert.

Die Bauzeit für den 2.Bauabschnitt wird sich – je nach Witterung – voraussichtlich bis Juli 2021 erstrecken.

Der Beginn des 3. Bauabschnitts ist mit dem grundhaften Ausbau der Neuen Hauptstraße einschließlich Erneuerung des Brückenbauwerks direkt anschließend vorgesehen.